GRUNDSCHULE "PRASSERSCHULE" MIT GANZTAGSANGEBOTEN  

 

Bauherr: Stadt Großröhrsdorf

Standort: Großröhrsdorf

Realisierung: 2006 / 2007

Leistungsumfang: Gebäudeplanung, Innenarchitektur, Leitsystem, Ausstattung

Nutzfläche: 2915 m²

Bruttorauminhalt: 13135 m³

 

Das 1875 errichtete Gebäude wurde im Stil des Neoklassizismus erbaut. In den darauf folgenden Jahrzehnten wurden Gebäudeteile ergänzt und die neoklassizistischen Gliederungselemente an den Fassaden vom Grundsatz her entfernt.

Die 2006/2007 durchgeführte Maßnahme umfasste erstmalig den komplexen Umbau und die Sanierung des Schulgebäudes.

Der schlechte Bauzustand erforderte die Erneuerung des ehemaligen Walmdaches und der letzten Geschossdecke.

Das neue Architekturkonzept baut auf eine moderne Formulierung, welche selbstbewusst das Konzept einer 2,5 zügigen Grundschule mit Ganztagsangeboten vertritt.

Die neue Dachlandschaft wird durch aufgestellte "Kuben" geprägt. Diese wurden in Holzrahmenbauweise errichtet und erhielten im Kontrast zur roten Putzfassade des Altbaus eine Metallfassade. Anstelle des ursprünglichen Gesimses zeigt eine umlaufende Gebäudefuge (U-Profil) die Schnittstelle zwischen Alt und Neu auf.

Der Haupteingang wurde neu formuliert sowie ein zweiter Rettungsweg in Form einer außen liegenden Stahltreppe ergänzt.

Die Funktionen des Ganztagsangebotes (Gruppenräume, Werkstätten, Kinderküche, Schlafraum, Cafeteria mit Ausgabeküche) befinden sich im Erdgeschoss bzw. zum Teil im Kellergeschoss.  Das Raumprogramm der Grundschule wurde im 1. Obergeschoss, 2. Obergeschoss und im neuen Dachgeschoss eingeordnet.

Das Innenarchitekturkonzept ist auf die Altersgruppe 6-10 Jahre abgestimmt. Jedem Geschoss wurde zur klaren Orientierung eine Farbe zugeordnet. In Zusammenarbeit mit dem Fotodesigner Rico Hofmann kamen 3 eigens für die Schule gestaltete Fototapeten zum Einsatz.